Guest Posting: Was Sie darüber wissen sollten

Guest Posting: Was Sie darüber wissen sollten

Was ist Guest Posting??

Guest Posting, auch „Guest Blogging“ genannt, ist der Akt des Schreibens von Beiträgen für die Website eines anderen Unternehmens. Im Allgemeinen schreiben Gast-Blogger für ähnliche Blogs innerhalb ihrer Branche, um:

  • Traffic auf die eigene Website zu lenken
  • ihre Domain-Autorität durch externe Links zu Domains mit hoher Autorität zu erhöhen
  • die Glaubwürdigkeit und Bekanntheit ihrer Marke zu erhöhen und
  • Beziehungen zu Gleichgesinnten in ihrer Branche aufzubauen.

Fast immer bietet Guest Posting einen gegenseitigen Nutzen für den Gast-Blogger und die Website, die den Gast-Inhalt veröffentlicht. Mit anderen Worten: Guest Posting ist eine Zweibahnstraße – wenn Sie sich also entscheiden, auf den Gast-Posting-Zug aufzuspringen, sollten Sie in Betracht ziehen, Beiträge von Gast-Bloggern auch auf Ihrer eigenen Website zu veröffentlichen.

Warum ist Guest Posting wichtig für Ihre Website?

Gast-Blogging bietet eine Reihe von Vorteilen für jede Website. Indem Sie Ihr Fachwissen auf den Websites Anderer zur Verfügung stellen, können Sie sich als Autoritätsperson in Ihrem Markt etablieren, Beziehungen zu anderen Vordenkern in Ihrem Bereich aufbauen und Ihre Marke einem völlig neuen Publikum vorstellen.

Außerdem können Sie mit Gastbeiträgen auf Ihrem eigenen Blog neue Perspektiven und frische Beiträge für Ihre Leserschaft liefern. Wir sind alle schuldig, einer Routine zum Opfer zu fallen und des gleichen alten Stoffes überdrüssig zu werden. Gastbeiträge sind daher eine großartige Möglichkeit, die Leser bei der Stange zu halten – ganz zu schweigen von dem Werbeschub, der entsteht, wenn Ihre Gastblogger ihre Blogs mit ihrem persönlichen Netzwerk teilen.

Einige Blogs beziehen den Großteil ihrer Texte von anderen führenden Websites ihrer Branche. Selbst wenn Sie nicht über die Ressourcen verfügen, um eine solide Blogging-Kadenz einzuhalten, können Gastblogger Ihnen dabei helfen, Ihren Lesern neue Inhalte zu bieten, ohne dass Ihr Team viel zusätzliche Zeit und Mühe aufwenden muss.

Wie fange ich mit Guest Posting an?

Bevor Sie mit dem Gastbloggen beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Sie mit dem Gastbloggen erreichen wollen. Suchen Sie nach Branchenblogs von Websites, die keine Konkurrenten sind, und in denen Sie den Lesern echte Einblicke geben können.

Gast-Blogging für Ihre Partner ist ein großartiger Startpunkt. Sie können Gastblogs auch als Möglichkeit nutzen, um Beziehungen zu Unternehmen aufzubauen, mit denen Sie in Zukunft zusammenarbeiten möchten.

Unabhängig davon ist die Recherche essenziell für erfolgreiches Gast-Blogging.

Es ist kein Geheimnis, dass es eine Menge Spam im Web gibt. Es ist Ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Sie nicht in solchen Blogs posten. Oder spammige Inhalte in Ihrem eigenen Blog veröffentlichen.

Konzentrieren Sie sich darauf, Autoren zu finden, die in Ihrer Nische, in Ihrem Markt und aus einem angesehenen Unternehmen oder Hintergrund stammen. Sie sollten auch mit dem, was sie in ihrem Beitrag sagen, einverstanden sein. Stellen Sie sicher, dass die Botschaft mit den Interessen Ihrer Personas übereinstimmt. Wenn der Inhalt nicht mit Ihrem Unternehmen, Ihren Personas oder Ihrer Markenstimme übereinstimmt, kann Gast-Blogging einen schnellen und negativen Einfluss auf Ihr Unternehmen haben.

Hier sind ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten, bevor Sie einen Gastblog anbieten oder umgekehrt:

  1. Hat dieser Blog oder Blogger eine Vielzahl von Anhängern, die aktiv Kommentare posten, Blogs mit ihren Netzwerken teilen und sich anderweitig mit den Inhalten beschäftigen?
  2. Haben sie einen Facebook- oder Twitter-Account, auf dem sie regelmäßig ihre eigenen Blogbeiträge teilen?
  3. Haben sie eine hohe Domain-Autorität, die mein eigenes SEO-Ranking verstärken würde?
  4. Sind ihre Branche und Expertise komplementär zu meiner eigenen?

Pro-Tipp: Suchen Sie bei der Suche nach Blogs, auf denen Sie veröffentlichen möchten, nach einem relevanten Branchen-Keyword + „Gastbeitrag“, „für uns schreiben“ oder etwas Ähnlichem. Wenn Sie z.B. über Inbound-Marketing schreiben möchten, könnten Sie googeln:

Inbound Marketing Gastbeitrag

Inbound-Marketing-Gastbeitragsrichtlinien

Inbound Marketing sucht Gastbeiträge

Inbound Marketing schreibt für uns

Inbound Marketing Gastbeiträge einreichen

… und so weiter. Dies wird Ihnen helfen, relevante Branchenblogs zu finden, die sich für das Thema interessieren, über das Sie schreiben, und die derzeit Einreichungen von Gastbloggern akzeptieren.

Wie wirkt sich Guest Posting auf SEO aus?

Kurz gesagt: Solange Sie vorsichtig und rücksichtsvoll sind, wenn Sie hochwertige Gastblogs für seriöse Websites erstellen, kann Gastblogging ein großartiges Werkzeug sein, um Ihre Domain-Autorität aufzubauen und in den SEO-Rankings nach oben zu kommen.

Es ist jedoch verständlich, warum viele in Frage stellen, ob Gast-Blogging ihrem Geschäft schadet oder nicht. Angesichts des Risikos von „Spam-Bloggern“, die versuchen, Blog-Besitzer zu bestechen, damit sie für ihr eigenes Link Building und SEO-Vorteil minderwertige Inhalte veröffentlichen, haben sich viele Vermarkter entschieden, sich ganz dagegen zu entscheiden.

Letztendlich kommt es bei der Entwicklung einer SEO-steigernden Gastblogging-Strategie darauf an, echte, hilfreiche und relevante Inhalte zu liefern, um die Leser zu informieren. Keine minderwertige Inhalte, die nur als Container für Links zu Ihrer Website dienen.

Solange Ihre Inhalte also von hoher Qualität sind, ist Gast-Blogging eine großartige Möglichkeit, das Ranking Ihrer Website zu verbessern. So wie Google es sieht, muss der Inhalt Ihres Blogs relevant und interessant sein, wenn andere Personen auf ihren eigenen Websites zu Ihrem Blog zurückverlinken. Wenn Personen Ihr Blog kommentieren, teilen, mögen oder verlinken, steigt es im PageRank von Google nach oben. Das heißt, es ist viel wahrscheinlicher, dass es zuerst erscheint, wenn jemand ein ähnliches Thema googelt.

Aber Google PageRank ist nur ein Algorithmus, der nicht zwischen dynamischen Inhalten und Spam unterscheiden kann! Wenn Sie also Ihre Gast-Blog-Beiträge mit Links und Keywords vollstopfen, werden Sie im Ranking weiter nach oben rutschen. Aber wahrscheinlich keinen neuen, hochkarätigen Traffic generieren und sich definitiv nicht als Autorität auf Ihrem Gebiet etablieren.

Wie sieht hochqualitatives Guest Posting aus?

Der Schlüssel zum Schreiben eines qualitativ hochwertigen Gast-Blogs ist, ihn als Mehrwert für Ihr Publikum zu betrachten – nicht als Werbung!

Wie bei jeder Art von Inbound-Content sollten Ihre Gast-Blogs dazu dienen, Ihre Leser zu informieren und nicht Ihr eigenes Produkt oder Ihre Dienstleistung zu bewerben. Wenn das Thema für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung relevant ist, dann kann es natürlich nicht schaden, es in Ihrem Blog zu behandeln. Aber es besteht ein großer Unterschied zwischen dem Verkauf Ihrer eigenen Produkte und dem Anbieten hilfreicher, umsetzbarer Informationen für Ihre Leser.

Schreiben Sie stattdessen Gastblogs mit dem Ziel, sich als Autorität auf Ihrem Gebiet zu etablieren, Ihren Namen einem neuen Publikum vorzustellen und echte Beziehungen zu anderen Bloggern oder Unternehmen aufzubauen.

Hier sind ein paar weitere schnelle Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Guest-Blogging-Strategie zu verbessern:

  1. Schreiben Sie eine klare, prägnante Autoren-Bio. Obwohl einige Unternehmen Ihnen erlauben, Links zurück zu Ihrer Website innerhalb des Hauptteils Ihres Blogs einzufügen, verbieten viele dies oder ändern die Links im Laufe der Zeit. Ihre Biografie ist also wahrscheinlich die einzige Stelle in Ihrem Gastbeitrag, die einen permanenten Link zurück zu Ihrer Website enthält.
  2. Versuchen Sie, mindestens einen relevanten internen Link zu einem früheren Blogbeitrag des Unternehmens in Ihren Gastbeitrag einzubauen. Das Unternehmen wird Ihre Recherchen zu schätzen wissen, und dieser kleine Akt trägt dazu bei, seine eigene Autorität und den Traffic zu erhöhen.
  3. Schließen Sie jeden Beitrag mit einem Call-to-Action ab, der die Leser auffordert, Kommentare zu hinterlassen. Denken Sie daran: Je mehr Menschen Ihren Blog kommentieren und teilen, desto beliebter wird Ihr Beitrag in der SEO-Suche.
  4. Bewerben Sie Ihren Gast-Blogbeitrag in Ihren eigenen Social Media-Netzwerken. Dies ist eine nette Geste, die auch mehr Traffic zurück zu Ihrem Gastblogger und dessen Unternehmen generiert. Mittlerweile sollte es für Sie eine Selbstverständlichkeit sein, Ihre Inhalte zu teilen. Zudem ist es eine gute Möglichkeit, sich für die Veröffentlichung Ihres Gastbeitrags zu bedanken. Das Team hinter der klassischen Spieleseite Solitaired hebt seine Gastbeitrags-Promotion auf eine weitere Ebene. Wenn sie hochwertige Solitaire- oder spielbezogene Inhalte auf anderen Seiten veröffentlichen, vermarkten sie diese auch aktiv und sorgen für Links zu diesen Artikeln. Das ist großartig für ihre Veröffentlichungspartner und verbessert die Stärke ihrer Backlinks.
  5. Verwenden Sie Google Analytics, um zu verfolgen, wie viel Traffic Ihr Gastbeitrag generiert. So erhalten Sie eine umfassendere Vorstellung davon, was die Leser hören wollen und sehen, was für Ihr Unternehmen funktioniert.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, vermeiden Sie es, spammige Beiträge zu schreiben oder zu akzeptieren. So profitieren Sie von den wahren Vorteilen des Gastbloggens. Um Ihre SEO-Rankings zu verbessern, die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke zu steigern und neue Zielgruppen in Ihrer Branche zu erreichen, befolgen Sie unsere empfohlenen Schritte und verbinden Sie Ihren Unternehmensblog und Ihre Beiträge nur mit angesehenen Vermarktern.

Und wie immer gilt: Entwickeln Sie weiterhin Content, der bemerkenswert und konsistent ist!

Weitere vielleicht für Sie interessante Beiträge rund um SEO:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.